Die Geschichte der Familie Schuch in Praunheim

 

Jürgen Schuch betreibt Schuch´s Restaurant in der 5. Generation in Frankfurt am Main Praunheim. Seine Leidenschaft, die Herstellung von Speisen und Getränken hat ihre Wurzeln in der Familie.

 

Der Bauernhof an der Niddabrücke

Anno 1725 kauften die Brüder Adam und Zacharias Schuch das Grundstück in der Praunheimer Untergasse Nr. 28 und errichteten ein Fachwerkhaus an der Straße, die zur Niddabrücke führte. Über mehrere Generationen wurde das Anwesen als Bauernhof betrieben.

 

 

Brot, Wurst, Schnaps und Apfelwein

Schon damals waren die Schuch’s für ihre leckeren Produkte bekannt. Dazu gehörte nicht nur die Wurst aus der Hausschlachtung, das leckere Bauernbrot und der selbstgebrannte Schnaps, sondern natürlich der eigene Apfelwein, den wir im Hofladen verkauften. Auch die Fuhrleute aus dem Vordertaunus, die auf ihrem Weg nach Frankfurt über die Niddabrücke kamen, wussten unsere Köstlichkeiten zu schätzen und sind hier eingekehrt.

 

 

Der Beginn von Schuch’s Restaurant

Das brachte Andreas Schuch im Jahre 1850 auf die Idee im Erdgeschoß des Fachwerkhauses eine Gaststube zu eröffnen. Der Beginn einer langen Tradition der Gastfreundschaft im Zeichen des Apfels, denn auch der jüngere Bruder Leonhard setzte nach dem Tod des Vaters die bäuerliche Tradition fort.

 


Von der Turnerschaft zum Wiederstand

Als sich 1908 die Freie Turnerschaft im Garten des Gasthauses gründete, gab es schon keinen Hinweis mehr auf die Landwirtschaft und 1910 wurde der große Turn- und Festsaal erbaut. In den Jahren 1936 bis 1942 traf sich der Widerstand in der Gaststube, getarnt als Stammtisch und Skatrunde. Dann wurden die Treffen verraten und das Gasthaus durch die SS geschlossen.

 

 

Seit 1948 wieder ein Ort zum Essen, Trinken und Feiern

Das ursprüngliche Gasthaus fiel den Bombenangriffen von 1944 zum Opfer. Nach dem Krieg wurde der Turnsaal zur Gaststätte und Wohnung umgebaut. Margarethe und Sohn Erich bestimmten gemeinsam bis Erich Schuch im Jahr 1956 in der vierten Generation das Lokal von seiner Mutter übernahm. Aus der ersten Ehe von Erich ging schließlich 1958 als einziger Sohn Jürgen Schuch hervor. Aus dem ursprünglichen Apfelweinlokal wurde zwischenzeitlich Schuch's Restaurant für frischen Fisch und hessische Küche, doch der Fisch machte dem Apfel wieder Platz und so verschreibt sich Jürgen Schuch heute der kreativen Apfelküche.

Das Leben wird diese Familienchronik sicher noch auf interessante Weise weiter schreiben...

 

nach Oben

 

Schuch’s Restaurant GmbH, Geschäftsführer Jürgen Schuch, Alt Praunheim 11, 60488 Frankfurt am Main
Telefon 069 761005, Telefax 069 7682674
www.schuchs-restaurant.de
info@schuchs-restaurant.de

 

Öffnungszeiten
mit durchgehend warmer Küche bis 22:00
Montag und Mittwoch 17:00-23:00
Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag 12:00-23:00

 

Partner, Links und Downloads
Kontakt, Reservierung und Anfahrt
Impressum
 
moskitosoft.de / 2013